SCHON DAMALS LEGENDÄR.


Mit der Vorstellung seines neues Modells »Dream CB 750 Four« auf der Tokyo Motor Show im Oktober 1968 leitete Honda eine Zeitenwende im Motorradbau ein. Leistung, Laufruhe, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit des spektakulären Vierzylinder-Motors setzten in jeder Hinsicht neue Maßstäbe. Zu den technischen Qualitäten gesellte sich ein zeitlos sportliches, heute als »ikonisch« angesehenes Design, und weil die große Honda auch noch echte Allrounder-Qualitäten mitbrachte, dominierten die CB 750 Four-Modelle für eine lange Zeit weltweit den Markt in der großen Klasse.

Wie kaum ein anderes Motorradmodell steht die Honda CB 750 Four deshalb für eine neue Ära der Motorradgeschichte, die vor nunmehr fünfzig Jahren ihren Anfang nahm. Mit ihrer Performance definierte sie das »Erlebnis Motorrad« völlig neu und wurde nicht umsonst im Jahr 1999 zum »Motorrad des Jahrhunderts« gewählt.

Diesem legendären Motorrad habe ich mich in besonderer Weise verschrieben, die CB 750 Four begleitet mich in der Werkstatt wie auch privat seit vielen Jahrzehnten. So bildet heute die Arbeit an und mit die- sem Klassiker einen Schwerpunkt meiner Arbeit.

Der große Erfolg der 750er veranlasste Honda dazu, das Vierzylinder-Konzept auch auf kleinere Hubräume zu übertragen. So enstanden in den Siebziger Jahren weitere Vierzylinder-Modelle, die ihrerseits in ihren Klassen für Furore sorgten. Auch diesen Modellen widme ich mich mit einer besonderen Leidenschaft.